zum Inhalt zur Navigation
In Nürnbergs Südstadt fängt es an. Barrierefrei durch Technik und Semantik.
.

Berichte und Artikel aus der Südstadt von Nürnberg

[ Suche in dieser Seite mit Strg F ]

.

Politik und Handel beraten gemeinsam über Zukunft der Südstadt

Bild Politik und Handel beraten gemeinsam über Zukunft der SüdstadtBlick in den vorderen Teil der Brunner Espressolounge. Foto: Eberhard Schneider

Kurzfristig komme es darauf an, die mehrjährige Durststrecke bis zur Eröffnung des neuen Einkaufszentrums am Aufseßplatz zu überstehen. Oberbürgermeister Dr. Maly berichtete, dass Metro Properties einen neuen Projektpartner gefunden hat, der die Pläne von Multi Development weiterführt, eventuell sogar im ursprünglichen Zeitplan. Multi Development hatte sich nach monatelanger Unklarheit aus dem Projekt zurückgezogen, nachdem die Firma von einem Großinvestor aufgekauft worden war.

Mittelfristig schlägt Dr. Maly vor, eine "Marke Südstadt" zu entwickeln, auf den hohen Spezialisierungsgrad von Handel und Gewerbe zu setzen, die gut funktionierenden Netzwerke untereinander besser zu vernetzen, Raum für Kreative zu schaffen und die kulturelle Vielfalt als Vorzug des Quartiers zu präsentieren. Über ein integriertes Stadtentwicklungskonzept könne man die Südstadt "für eine neue Gründerzeit" vorbereiten. Ähnlich wie bei den "Nürnberger Meisterhändlern" der Sebalder Altstadt könne die Vermarktung nach außen auch von der Stadt Nürnberg unterstützt werden.

[Artikel weiterlesen]

.

Innovativer Wärmespeicher der N-ERGIE in Nürnberg-Sandreuth im Bau

Bild Innovativer Wärmespeicher der N-ERGIE in Nürnberg-Sandreuth im BauInnenansicht des im Bau befindlichen Wärmespeichers. Foto: N-Ergie

Der Wärmespeicher ist eine Lösung auf dem Weg zur Umsetzung der Energiewende. Dadurch kann die Stromerzeugung von der Wärmeerzeugung zeitlich entkoppelt werden. Das macht den Einsatz des Heizkraftwerks Sandreuth flexibler.

Wenn mehr Strom erzeugt werden muss, weil beispielsweise wenig Strom aus erneuerbaren Energien verfügbar ist, fährt das Kraftwerk die Leistung hoch und die dabei entstehende überschüssige Wärme wird in den Speicher geladen. Je geringer der aktuelle Bedarf im Fernwärmenetz ist, desto mehr Wärme wird gespeichert. Wird dagegen viel Ökostrom in das Netz eingespeist, wird die Leistung des Kraftwerks gedrosselt und die notwendige Fernwärmeversorgung kann über die Entladung des Wärmespeichers erfolgen.

[Artikel weiterlesen]

.

Kulturverein rote Bühne e.V. ist in finanziellen Schwierigkeiten und sucht Auswege

Bild Kulturverein rote Bühne e.V. ist in finanziellen Schwierigkeiten und sucht AuswegeBurlesque Beauties. Foto: Rote Bühne Nürnberg

Musiker, Kabarettisten, Schauspieler, Sänger und Tänzer aus Nürnberg, Fürth, Augsburg, München und Berlin demonstrieren am 27. September, wie wichtig ihnen der Erhalt des Kleinkunsttheaters rote Bühne in Nürnberg ist. Sie stellen sich komplett honorarfrei für ein Benefizprogramm zur Verfügung.

Auch das KuF (Amt für Kultur und Freizeit der Stadt Nürnberg) beteiligt sich und stellt den großen Saal des Südpunktes mietfrei zur Verfügung. Der Saal fasst doppelt so viele Zuschauer wie die rote Bühne in der Vorderen Cramergasse 11 im Stadtteil St. Peter selbst.

Der rührige Kulturverein um seine erste Vorsitzende und Initiatorin Julia Kempken hofft auf zahlreiche Zuschauer. Der Eintrittspreis für die fulminante Show mit mehr als 20 Akteuren kann nach persönlichem Budget gestaltet werden und liegt zwischen 9,- und 29,- Euro.

[Artikel weiterlesen]

.

Amoonic - Innovative Internet-Ideen aus Nürnbergs Südstadt

Bild Amoonic - Innovative Internet-Ideen aus Nürnbergs SüdstadtV. l. n. r.: Silke Rehermann, Michael Niqué, Sabine Beck, Dagmar G. Wöhrl (MdB), Olga Dick, Andreas Schiffmann, Prof. Dr. Kathrin Möslein (Uni Erlangen)
Foto: Amoonic

Die Amoonic GmbH von Sabine Beck und Olga Dick ist mehr als nur ein interaktives Juweliergeschäft im World Wide Web. Auf www.amoonic.de können die Besucher das Basismodell eines gewünschten Schmuckstücks auswählen und nach eigenen Vorstellungen verändern und anpassen.
Ein CAD-Programm zeichnet das jeweilige Produkt und präsentiert es als Bild in fotorealistischer Darstellung.
Ist der Kunde mit dem Ergebnis zufrieden und bestätigt die Bestellung, veranlasst Amoonic den 3D-Druck eines Modells in Originalgröße. Daraus wird die Gussform für den Rohling gefertigt.
Die Fertigstellung des Produkts übernimmt in handwerklicher Tradition ein Goldschmied.
Für die Qualitätssicherung sorgt als Produkt-Manager Goldschmiedemeister Andreas Schiffmann.

[Artikel weiterlesen]

.

Kaufhof Aufseßplatz - welche Nachfolgelösung wünschen die Südstädter?

Bild Kaufhof Aufseßplatz - welche Nachfolgelösung wünschen die Südstädter?Kaufhof-Gebäude Landgrabenstraße
Foto: Eberhard Schneider

Der Saal im Karl-Bröger-Zentrum war voll bei der Bürgerversammlung der SPD Steinbühl am 27.06.2011 unter dem Motto "Kaufhof am Aufseßplatz neu denken".
Die riesige Gewerbe-Immobilie inklusive kostenpflichtigem Parkhaus südlich der Landgrabenstraße ist Eigentum der Metro Group. Was deren Immobilienverwaltung für die Zeit nach der Schließung am 30.06.2012 plant, ist nicht bekannt. Manfred Wages von der Gewerkschaft ver.di hat Kontakt mit der Metro Group aufgenommen und um eine offizielle Äußerung gebeten.
1500 Quadratmeter sind allein vermietet an EDEKA Nordbayern-Sachsen-Thüringen, die dort den einzigen Vollsortimenter der Südstadt betreibt. Über die Zukunft des EDEKA-Markts und das Schicksal der 54 Angestellten werden Anfang Juli Gespräche der Gewerkschaft mit der Geschäftsleitung geführt. Die EDEKA sei für die Südstädter wichtiger als die Galeria Kaufhof, meinten einige.

[Artikel weiterlesen]

.
 

nach oben


Hauptnavigation


.