zum Inhalt zur Navigation
In Nürnbergs Südstadt fängt es an. Barrierefrei durch Technik und Semantik.
.

STIL! Lifestylemesse 2009 im südpunkt - Nürnbergs Südstadt auf eigenen Beinen

Bild STIL! Lifestylemesse 2009 im südpunkt - Nürnbergs Südstadt auf eigenen Beinen Vor Messebeginn der STIL! 2009: Blick auf Messestände und Bühne im südpunkt.
Foto: Eberhard Schneider

Die zweite Lifestylemesse der Nürnberger Südstadt fand am 21. und 22. November 2009 ihren Platz in Saal, Foyer und Konferenzräumen des südpunkt. Die Vorbereitungen zur ersten Messe in den Humboldtsälen waren noch aus Mitteln des EU Ziel II Projekts bezuschusst worden. Nürnbergs Wirtschaftsreferent Dr. Roland Fleck freute sich bei der Eröffnung der Messe besonders darüber, dass die Veranstalter es im Jahr 2009 vollständig aus eigener Kraft geschafft haben.
Fünfzehn Handwerks-, Fachhandels- und Dienstleistungsbetriebe der Südstadt veranstalteten diese Messe gemeinsam. Mit Erfahrungen der ersten Messe von 2007 und mit vielen neuen Ideen organisierten sie neben ihrer eigenen Messe-Präsentation ein Rahmenprogramm aus Show, Kunst und Vorträgen.

.

Für den Lebensbereich "Sport, Gesundheit & Wellness" waren vertreten "Die Hörberatung - Hörakustik Tina Imreh" (Nürbanum, Allersberger Straße), MF SPORT (Tafelfeldstraße), Optik Forster (Wiesenstraße) und Sanitätshaus Strucks (Wölckernstraße).
Den Bereich "Freizeit & Genuss" bedienten die Bäckerei Aydin (Wölckernstraße), das Geigenbauatelier Philipp J. Schlenk (Humboldtstraße) und Parras & Wasserwerkstatt (Nürbanum, Allersberger Straße).
Für Anregungen zu "Haus & Wohnen" sorgten die Raumausstattung Canapee (Heynestraße), GlasPoint GmbH (Bogenstraße), W. Lange Nähmaschinen (Humboldtstraße) und Radio Eck am Aufseßplatz (Karl-Bröger-Straße).
Zur Unterstützung von "Persönlichkeit & Styling" trugen Conelly - der Friseur (Peter-Henlein-Straße) und die Goldschmiede Eduard Knöbl (Pillenreuther Straße) und Andreas Schiffmann (Landgrabenstraße) bei.
Das südstadtportal (Netz der Möglichkeiten eG - Klee-Center) als Vertreter von "Dienstleistung & Service" demonstrierte am Stand, dass man viele Grundlagen der barrierefreien Web-Technik sogar auf bedrucktem Papier sichtbar machen kann.

Für die Literatur hatten sich die Veranstalter Unterstützung aus dem Nachbarstadtteil Gostenhof geholt. Die Gostenhofer Buchhandlung (Eberhardshofstraße) war mit Büchertisch und Lesungen aus neu erschienenen Büchern vertreten.

An diesen zwei Tagen bewiesen Architektur und Betreuungs-Teams des südpunkt ihre Flexibilität. Das Bisto, auch wegen der guten Aussicht auf Foyer und Saal bei Besuchern und Ausstellern beliebt, arbeitete zeitweise an der Kapazitätsgrenze.
Als Messehalle ist der südpunkt wohl nicht gebaut worden. Aber die Veranstalter schafften es, im Saal zwölf Messestände zu platzieren und daneben noch Raum zu haben für einen Laufsteg und natürlich für die Besucherinnen und Besucher.

Man darf sich auf die Lifestylemesse 2010 freuen.

Nähere Informationen über die Messe finden Sie im Internet unter
www.lifestylemesse-suedstadt.de

Stand: 24.11.2009
Autorin/Autor: Eberhard Schneider

Zurück zur Übersichts-Seite

nach oben


Hauptnavigation


.